Von klassisch fränkisch bis radikal minimalistisch

Als unsere Firma 1843 gegründet wurde lieferten unsere Vorfahren ihre Weine noch mit der Pferdekutsche aus. Zu Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders nach dem zweiten Weltkrieg prangte großflächig Werbung auf Nürnberger Straßenbahnen. Seit den 1990er Jahren langsam wachsend hat inzwischen der Bio-Weinbau die Oberhand gewonnen. Auf unseren kleinteiligen Parzellen wachsen insbesondere am Kitzinger Eselsberg international erfolgreiche Spitzenweine.

Die Völker Familie beim Riesling pflanzen 2014

In unseren Bruchsteinkellern von 1890 werden nach wie vor konventionelle Trauben zu klassischen Frankenweinen ausgebaut. Unsere eigenen Weinberge fielen seit 2013 in die Hände der „2Naturkinder“, ein zunächst kleines Projekt von Junior Michael und seiner Frau Melanie.

2013 bauten wir unseren ersten maischevergorenen Silvaner aus, inzwischen vergärt alles spontan und wird größtenteils unfiltriert und ungeschwefelt abgefüllt. Unsere Kunden sind Restaurants und Weinbars in 18 Ländern, von Paris bis New York, London bis Tokio und Kopenhagen bis Melbourne – entsprechend nehmen die 2Naturkinder-Weine inzwischen in unserem Betrieb eine zentrale Rolle ein.