Fazit nach der Lese

Der Most vergärt - das Gärgas entweicht - aus Zucker wird Alkohol


Die Ernte ist eingebracht. Mit 63 hl/ha für uns die kleinste Ernte seit den Jahren 96/97. Die Qualitäten aber mit 75-80 Öchslegraden im Durchschnitt durchaus ordentlich nach dem wechselhaften Witterungsverlauf des Jahres.

Nun steht die Arbeit im Keller im Vordergrund: nach der Gärung wird der junge Wein von der Hefe abgetrennt und geklärt. Die ersten Proben verkosten sich angenehm fruchtig, frisch und lebendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.