Vater & Sohn

Keine Angst, das ist keine Geschichte über Cat Steven’s berühmtes Lied “Father and son”. Das ist eine Geschichte über Wein. Als Michael und ich beschlossen, von London nach Kitzingen zu ziehen, um in das Weingut der Eltern einzusteigen, stand für uns eines fest: Wir wollten es auf unsere eigene Art machen. Zu diesem Zeitpunkt war […]

Weinberge in Flammen

Der Frühling hatte so schön begonnen. Zusammen mit unseren Praktikanten konnte ich teils im T-Shirt fertig biegen und den jungen Riesling hacken. Der Grill brannte das erste Mal, der Austrieb legte grade los … Und dann fiel die Temperatur auf einen Schlag unter den Gefrierpunkt. Seit bald einer Woche kämpfen wir – und viele Kollegen […]

Guter Mist

Inspektion des Rosshofs

Auch ein sorgsam begrünter Bio-Weinberg profitiert ab und an von einer guten Ladung Kompost. Geeignetes Material zu finden ist aber gar nicht so einfach. Rückstände von Antibiotika, Glyphosat oder Halmverkürzer wollen wir nicht unbedingt im Weinberg verteilen. Nach langem Suchen haben wir schließlich einen geeigneten Rosshof gefunden. Ein paar Lamas tragen auch ihren Teil zum beständigen […]

Hier kommt die Maus

Der ein oder andere Leser hat vermutlich schon von unserem Fledermauswein gehört. Allen anderen sei dieses wunderbare Projekt, das uns derzeit eine regelrechte Aufmerksamkeitswelle beschert, kurz vorgestellt: im Frühjahr 2015 übernahmen wir einen Weinberg am Kitzinger Eselsberg, bepflanzt mit Schwarzriesling und Müller-Thurgau. Im Weinberg steht dieses idyllische Hüttchen. Daraufhin kamen wir mit dem Kitzinger Fledermaus-Schützer […]

Der Schneider macht die Kleider

Langsam aber sicher wird es Zeit, die Rebstöcke in Form für die neue Saison zu bringen. “Der Schneider macht die Kleider” heißt es da immer so schön und zurecht, es ist schlichtweg die wichtigste Arbeit des Jahres am Stock. Gerade die trockengestressten Anlagen wollen nicht überlastet werden. Stellt man einen Trieb vom Vorjahr in die Vase […]

Warme Weihnachten

Der (bisher) warme Winter hat seine Auswirkungen auf die Weinbergsbegrünung: es blüht wohin das Auge schaut. Gerade die Phacelia ist im Frühlingsmodus. Der Regen tut den ausgetrockneten Böden gut und langsam füllen sich die Wasservorräte wieder auf. Es war ein bewegtes Jahr. Insbesondere die lange Trockenperiode hat weh getan und uns zur Ertragsreduktion und teilweise […]

Fast alles ist im Keller – zum Leseabschluss 2015

Bevor der Saft nicht im Keller ist sind wir ja eher vorsichtig mit den Prognosen. Ein bis Ende August reifender Jahrhundert-Jahrgang kann durch einen verregneten September noch zum Massaker werden. Und so haben wir Anfang September wieder gezittert, als doch mehr Regen vom Himmel fiel als wir gebraucht hätten. Gerade für Bacchus und Müller-Thurgau, die […]

Die Ernte hat begonnen

Es ist dann doch ein gutes Gefühl wenn es endlich los geht. Die Reife in den Anlagen ist nach wie vor äußerst heterogen, ein Silvaner wird wohl vor den Müller-Thurgau-Weinbergen gelesen werden und der sonst stets zuerst gelesene Regent hängt immer noch pumperlgesund am Stock. Die nicht enden wollenden Regenschauer erhöhen sukzessive den Fäulnis-Druck, pokern […]

Lesevorbereitungen

Fässer putzen

Gerade noch rechtzeitig sind – wie jedes Jahr – alle Tanks sorgfältig gereinigt worden, die Holzfässer werden gerade noch geschrubbt. Eine außerordentlich wichtige Arbeit. Und schweißtreibend, muss doch nach dem Spülen mit Lauge mit Schlauch und Bürste doch in jeden Tank hineingeklettert werden. Es ist kaum zu glauben, aber die Weinberge sehen trotz des dürren Sommers gar […]

Wasser marsch

Es will einfach nicht regnen. Zwar blitzt und donnert es ab und an, aber die damit einhergehenden Schauer sind nicht der Rede wert. Und langsam tut es schon weh. Auch wenn viele Weinberge noch immer erstaunlich gut dastehen. Aber gerade schwächere Reben oder schwierigere Böden kommen mit dem fehlenden Regen schlecht zurecht. Notreife wird langsam […]