Maifröste überstanden

Glück in diesem Jahr: Die Eisheiligen brachten auch bei uns Minus-Temperaturen bis -1 Grad, haben aber in unseren Weinbergen keinen Schaden angerichtet. So können die bereits sichtbaren Fruchtansätze weiter wachsen und werden nach (hoffentlich erfolgreicher) Blüte im Juni zu Trauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.