Warme Weihnachten

Der (bisher) warme Winter hat seine Auswirkungen auf die Weinbergsbegrünung: es blüht wohin das Auge schaut. Gerade die Phacelia ist im Frühlingsmodus. Der Regen tut den ausgetrockneten Böden gut und langsam füllen sich die Wasservorräte wieder auf.

Es war ein bewegtes Jahr. Insbesondere die lange Trockenperiode hat weh getan und uns zur Ertragsreduktion und teilweise zum Gießen gezwungen. Dennoch war die Ernte qualitativ mehr als zufriedenstellend und die Jungweine überzeugen auf ganzer Linie.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Ihnen allen fürs Lesen, Liken, Kommentieren – und natürlich Ihre Bestellungen. Wir wünschen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.