Wasser satt

Es ist so ziemlich genau das Gegenteil vom vergangenen Jahr bisher. Da schrieb ich um diese Zeit schon jammernd über die Trockenheit, die für eine zähe Vegetationsphase und teils recht kleine Erträge sorgte. Ganz anders dieses Jahr. Wir haben Wasser satt. Wir hatten Glück, die Starkregen und Gewitter haben keine Schäden verursacht. Die Böden sind bis obenhin gefüllt und mithin bestens gerüstet für den Sommer. Entsprechend rasch ging das Wachstum vonstatten und wir kamen mit dem Ausbrechen kaum hinterher. Regenpausen waren nicht.

IMG_0713

Aber zwischendrin gab es auch reichlich Gelegenheit, um Winzer und Praktikanten an die Sommer-Sonne zu gewöhnen.

IMG_0677

Sehr erfreulich: Wir konnten die Begrünung so richtig hoch wachsen und damit tief wurzeln lassen. Gab ja genug Wasser. Aber irgendwann ist hoch genug, jetzt wurde sie dann doch mal gemäht. In der Traubenzone sind die Wicken wenig hilfreich.

IMG_0730

Kommende Woche wird es mit der Blüte losgehen – hoffen wir auf prächtige Sonnentage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.